Atelierhaus

Institution

Der Verein Atelierhaus Dachauer Straße e.V. ist eine gemeinnützige Einrichtung. Zweck des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur. Hier insbesondere der notwendige Erhalt des Atelierhauses zu künstlerischen Zwecken. Durch öffentliche Veranstaltungen soll das Haus weiter bekannt gemacht und somit der geplante Abriss verhindert werden.

Erhalt des Atelierhauses als Generationen verbindendes Projekt in Selbstverwaltung
Auch eine Stadt wie München lebt von seinen Kunststätten, kulturellen Ereignissen und von und mit seinen Künstlern. Was hält eine Stadt lebendig, treibt sie voran? Was sollte sich eine Stadt „leisten“ können, ohne gleich einen Mehrwert aus kulturellen Veranstaltungen zu generieren? Um eine lebendige Szene zu etablieren, braucht es Unterstützung für Künstler, nicht nur finanzieller Art, sondern vorrangig einen Ort, ein Gelände, Räume, um Ideen und Vorhaben entwickeln und realisieren zu können. Eine Subkultur. Nicht zuletzt entwickeln sich aus dieser bekannte, gute Künstler. Dieser Ort kann nicht von oben verordnet werden, er muss sich entwickeln, vor sich hertreiben können, absichtslos, ein Versuchslabor sein. Städte brauchen diese Ecken. Geplante Kunstareale können mit einer Architektur, die von vornherein festgeschrieben wird, ihre Lebendigkeit nicht so entwickeln, wie ein überlassenes, transformierbares Areal den Akteuren die Möglichkeit eröffnet, sich die eigene Kunstlebenswirklichkeit zu schaffen.

Während der letzten 25 Jahre entwickelte sich im Gelände an der Dachauer Straße eine gewachsene Szene, die der Brache ein Gesicht und Lebendigkeit gaben, vor allem wurde sie zu einem Kunst/Kultur-Ort verwandelt und umgebaut. KünstlerInnen gestalteten ihre Produktions- und Lebensstätten, die mit viel eigenen Ideen und Mitteln auch die Erscheinung des gesamten Geländes prägten.

www.atelierhausdachauerstrasse.de

Artikel Bild
Artikel Bild
Artikel Bild

Ähnliche Beiträge:

Institution

Institution

Institution

Institution

Institution

Institution