Break Through

Veranstaltung, seit 2014

„Break Through“, ein Projekt von Doro Seror, ist ein Durchbruch in einer Mauer, der gleichzeitig einen Performance-Space darstellt. In ihrem Text dazu heißt es:

Als Kontrast zu der ursprünglichen Performance, bei der ich das Mauerwerk einer 75 cm dicken Schall-, Explosions- und Feuerschutzmauer mit einfachen Werkzeugen durchschlagen habe, nutze ich nun „weiches“ Material um das Loch wieder aufzufüllen. Im Laufe der letzten vier Jahre, ist das Fenster, das den kleinsten Performancespace der Welt darstellt zu einem Ort der Transformation geworden. Internationale KünstlerInnen haben hierfür Werke generiert, die sich mit dem Dasein an sich, der Welt außerhalb unserer Realität und der Transformation von physischen in spirituelle Wesen befasst haben.
Als diejenige, die den „Space“ generiert und zum Kunstprojekt erklärt hat, ist es jetzt Zeit, das von mir geschlagene Loch zu füllen. Selbst gemachte Objekte, aus Materialien, die Erinnerungen der eigenen und meiner künstlerischen Biographie beinhalten, aber auch Gaben und Erinnerungen anderer, dienen als Füllmaterial. Meine eigner Körper stellt das Zentrum des so aufgefüllten Spaces dar.

www.dorotheaseror.de

Ähnliche Beiträge:

Veranstaltung

Veranstaltung

Veranstaltung